Monatsrückblick Mai 2024

Monatsrückblick Mai 2024

Chantal von Niederhäusern
06.06.2024

Im hektischen Alltag vergisst man oft, was alles in einem Monat passiert ist. Ein Monatsrückblick ist da die perfekte Gelegenheit, um sich zu erinnern. Beim Durchsehen der Fotos auf meinem Handy kamen all die schönen Momente wieder in Erinnerung. Ich freue mich darauf, euch auf meine Reise durch den Mai mitzunehmen. Es war ein Monat voller Reisen und unvergesslicher Herzensmomente. 😉



      Inhaltsverzeichnis


114DA9EB 1A95 4498 A639 BAB962FB87BD
Blick Richtung Mischabelgruppe (links geht es Richtung Saas-Fee und rechts geht es Richtung Zermatt, und in der Mitte ist Grächen)

Klassentreffen vom Bäuerinnen OK (=offener Kurs)

Vor genau zehn Jahren haben wir, 22 junge Frauen, uns auf den Weg gemacht, berufsbegleitend die Ausbildung an der Bäuerinnenschule zu absolvieren. Diese zweijährige Ausbildung legt grossen Wert auf die praktische Umsetzung und umfasst Fächer wie Wäsche waschen, Bügeln, Nähen, Kochen, Vorratshaltung, Milchverarbeitung, Putzen, Gartenarbeit sowie Buchhaltung und bäuerliches Recht. Einmal wöchentlich trafen wir uns mittwochs in Hondrich im Berner Oberland, um zu lernen, zu lachen und uns auszutauschen. Frieda, die leider bereits von uns gegangen ist, und ich waren die ältesten in der Klasse, während die jüngste Teilnehmerin 20 Jahre jünger war.

Es war eine bereichernde, inspirierende und vor allem intensive Zeit, neben den Verpflichtungen auf dem Bauernhof, der Betreuung meiner damals 2- und 4-jährigen Kinder und dem alltäglichen Leben. Diese wunderbare Zeit möchte ich nicht missen.

Jedes Jahr treffen wir uns am ersten Samstag im Mai wieder. Dieses Jahr führte uns Fränzi Süess in die Ostschweiz, nach Andwil. Die zweistündige Zugfahrt verging mit einem mitgebrachten Aperitif aus feinem Käse, Salzgebäck und spritzigem Weisswein sowie guten Gesprächen wie im Flug.

Nach einem leckeren Mittagssnack, einem herrlichen Spaziergang über die Felder und einem interessanten Betriebsrundgang liessen wir den Tag in einem wunderbaren Restaurant ausklingen. Gegen 21 Uhr machten wir uns auf den Heimweg nach Bern.

Vielen Dank, Fränzi, für diesen wundervollen Tag. Leider waren wir diesmal nicht so viele, aber hoffentlich sind es nächstes Jahr im Berner Oberland wieder mehr.


407620ca 8208 4406 acb2 e50fc4779fda
Meine allerliebsten "Mitschülerinnen"


BEA alleine genossen

Im Mai ist es wieder so weit: die BEA, die Berner Frühlingsausstellung, öffnet ihre Tore für über 330.000 Besucherinnen und Besucher. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Tiere dürfen natürlich nicht fehlen, und das Grüne Zentrum ist ein absolutes Muss. Die diesjährige Sonderschau widmete sich dem Schweizer Getreide.

Es ist beeindruckend, was die vielen Helfer in den zehn Tagen auf die Beine stellen. Ein Highlight war ein Mähdrescher in der Halle. Auf dem Bild hinter mir siehst du Zuckerrüben.


BEA 2024 - grünes Zentrum
eine müde Chantal nach einem langen Tag an de BEA im grünen Zentrum


Gruppenspaziergang mit 18 anderen Hunden

Über Auffahrt wollten wir eigentlich in unser Chalet in die Walliser Berge fahren. Doch das Wetter hatte andere Pläne und änderte sich von regnerisch zu traumhaftem Frühlingswetter. Für meinen Ehemann, der Landwirt ist, bedeutete das Mähen und Silieren des Futters für die Kühe, damit sie im Winter genug zu fressen haben.

Da kam die Einladung von unserer Nadaq-Trainerin Janina Hänni gerade recht, uns zu einem Gruppenspaziergang im Forst-Wald anzuschliessen.

Unser Schlingel Yaro ist voll in der Pubertät und der Umgang mit anderen Hunden ist oft eine Herausforderung. Daher freute ich mich besonders auf diese Gelegenheit und nahm sie gerne an.

Was soll ich sagen, es war grossartig. Es waren 19 Hunde dabei, von jungen bis alten, vom kleinen Chihuahua bis zum Schäferhund. Und Yaro hat sich fantastisch geschlagen. Fast zwei Stunden waren wir in der grossen Gruppe im Wald unterwegs und es war einfach nur schön. Danke, Janina, für dieses tolle Erlebnis. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

Gruppenspaziergang Janina Hänni - Auffahrt 2024
Die Parade der 19 Hunde 🤩


Finnen über Pfingsten

Und endlich ging es in meine geliebten Walliser Berge, genauer gesagt, in unser Chalet auf 1400 m.ü.M. in Finnen. Mit Sack und Pack, Hund und Essen für drei Tage machten wir uns am Pfingstsamstag um 18 Uhr auf den Weg. Alle drei Männer waren bis zum späten Nachmittag mit Musik oder Sport beschäftigt, und die Abfahrtszeit war ideal.

Nach nur 2 Stunden und 15 Minuten waren wir an unserem Ziel. Finnen ist für mich ein Kraftort, wo ich für die intensive Sommersaison auf dem Bauernhof neue Energie tanken kann. Ich liebe die Ruhe, die Berge, das Panorama und das Zusammensein als Familie fernab des Hof-Trubels.

Unser Aufenthalt war erholsam und schön, mit gutem Essen, gutem Wein, vielen guten Gesprächen und spontanen Treffen mit Verwandten. Auch das Rasenmähen und die Arbeit an der frischen Luft waren wohltuend. Da wir erst am Dienstag zurückfuhren, hatten wir auch auf der Rückreise keine Stauprobleme.


Finnen Pfingsten 2024
Blick über Finnen bis nach Crans-Montana, das Wallis runter


Besuch von Sina in der Schweiz

Tja, was soll ich sagen? Ich bin froh, dass Sina den Weg nach Südfrankreich gerne über die Schweiz nimmt, sodass wir uns beim Hin- und Rückweg in die Arme schliessen konnten.

Es ist unglaublich. Wir haben uns übers Internet kennengelernt – nein, nicht über Tinder oder Parship, sondern durch das wunderbare Programm Ichgold von Dana Schwandt. Das ist nun schon gut drei Jahre her, und es fühlt sich an, als ob wir uns schon seit über 30 Jahren kennen.

Ich bin Sina so dankbar für ihre Freundschaft und ihr Sein. Man kann tatsächlich sehr gute Freundschaften über soziale Medien pflegen. Ich muss sagen, ich bin dankbar für WhatsApp. Doch sich in den Arm zu nehmen, ist unbezahlbar. Danke, dass ihr eure Wege immer über die Schweiz nehmt, damit wir uns sehen können.

IMG 7771

Wenn zwei Strahlen können, weil man sich innerhalb von 14 Tagen zweimal sieht


Was im Mai 2024 sonst noch los war

  • Mein fast 12-jähriger Sohn hatte mit seiner Schlagzeugklasse Vortrag im Konservatorium in Bern. 
  • Unsere zwei Lernenden hatten die Hofprüfung bei uns auf dem Hof. Sie wurden in 90 Minuten mündlich und praktisch zu den Themen Ackerbau geprüft. Ich glaube, die beiden haben das souverän gemeistert. Die Resultate erhalten wir Anfang Juli.
  • Am 6. Mai haben wir 11 Angus -Mutterkühe mit ihren Kälbern in ihre Sommerresidenz gezügelt. Sie verbringen den Sommer bis Oktober/November, je nach Witterung, auf unserem Zweithof im Solothurner Jura.
  • Meine Jungs hatten fast jedes Wochenende Fussballspiele, mit wechselndem Erfolg, aber immer mit viel Spass.
  • Ich habe für Kunden Angus-Beef verpackt. Das ist immer intensiv: fünf Stunden in der Metzgerei stehen, das Tier portionieren, einpacken, vakuumieren, beschriften und in Mischpaketen verteilen. Danach bin ich immer sehr müde und bewundere die, die diesen Job täglich machen.
  • Mein jüngerer Sohn hatte ein kleines Konzert mit dem Juniorensemble der Jugendmusik Bern-Bümpliz. Jungen Musiker der Jugendmusik erklärten Interessierten die Instrumente, und jeder konnte sie ausprobieren.
  • Mein kleiner Sohn war auf einer zweitägigen Schulreise mit Zeltübernachtung auf einem Bauernhof.
  • Wir waren auf einem 50. Geburtstag eines lieben Freundes der Familie. An einer tollen Location an der Aare genossen mein Mann und ich einen kinderfreien Abend. Es war herrlich. 🤩


Was ich im Mai 2024 gebloggt habe


Videos vom Energie-Café

Sina Kunz und ich haben auf YouTube einen eigenen Kanal, das Energie Café und da waren wir diesen Monat richtig fleissig. Schau mal unsere Themen, vielleicht hat es hier eines, das dich interessiert.


Energie Caf Human Design Typ Projektor
Der Human Design Typ Projektor: Was ist ein Projektor? - Teil 1


Energie Caf Mama by Design Muttertagsfolge
Zum Muttertag haben wir eine Extrafolge aufgenommen: Mama by Design


Energie Caf Ayurveda Festival
Die liebe Sina Kunz, ist am Ayurveda Festival 2024 als Referentin dabei, und wir haben über das Ayurveda Festival an und für sich gesprochen.


Energie Caf   der Projektor und seine Strategie Play
Der Human Design Typ Projektor: Seine Strategie - Teil 2


Human Design Projektor im Job
Der Human Design Typ Projektor: Im Job - Teil 3
Hast du schon mein 0 € Human Design Kompaktwissen to go?

Deine Abkürzung für Human Design

Alle relevanten Informationen zu Human Design auf einen Blick inklusive kurze Erklärvideos.
Human Design kennenlernen (0 €/ CHF)

Wohin soll ich das "Human Design Kompaktwissen to go" senden?

Mit deiner Anmeldung zum Handout bekommst du auch Emails, in denen ich dir noch mehr Input und Tipps zu Human Design gebe. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der Emails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder Email ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Namens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Emails verwendet. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Email-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens, werden über Chimpify/Sendgrid, USA verarbeitet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch in meiner Datenschutzerklärung.

Die beliebtesten Beiträge

Fäctastic - +50 Fun Facts über mich

Fäctastic - +50 Fun Facts über mich

25.04.2024
Gerne erzähle ich dir hier spannende, interessante Fun Facts über mich. Ich bin am 1. November in Visp, im sonnigen ...
Weiterlesen
12 von 12: Juni 2024

12 von 12: Juni 2024

12.06.2024
Mein erster 12 von 12 - Blogartikel. Ach, wie habe ich mich schwergetan, immer an die Fotos zu denken. Und ...
Weiterlesen
44 Gründe - sag JA zu Human Design

44 Gründe - sag JA zu Human Design

27.05.2024
Viele fragen mich, warum ich Human Design so mag. Gerne gebe ich dir hier MEINE Gründe warum ICH Human Design ...
Weiterlesen

Wer schreibt hier denn....

Salü zusammen, ich bin Chantal.

Willkommen auf einer Reise voller Selbstentdeckung, Lebensfreude und persönlicher Transformation. Tauche ein in die faszinierende Welt von "Herzensenergie by Chantal", einem Ort, an dem Persönlichkeitsentwicklung auf Human Design, Heilsteine und ätherische Öle trifft. Aber bevor wir tiefer eintauchen, lass mich dir erzählen, wie diese wunderbare Reise begann.

Als ich im Frühsommer 2020 eine Schulteroperation hatte, begann eine faszinierende Reise der Selbsterkundung für mich. 

Ayurveda und die inspirierende Dana Schwandt spielten dabei eine Schlüsselrolle. Einführung in die Welt der Persönlichkeitsentwicklung faszinierte mich sofort. Durch Dana lernte ich dann Human Design kennen und wurde sofort neugierig. Als ich mein erstes Reading buchte, wurde ich förmlich von der Flut an Informationen überrollt. Aber anstatt mich zu entmutigen, entschied ich mich im Herbst 2020 dazu, eine Human Design Ausbildung zu beginnen. Diese Entscheidung eröffnete mir neue Horizonte und half mir, meinen Weg der Selbstentfaltung mit noch mehr Leidenschaft zu verfolgen.

2 Kommentare

Birgit
Birgit
Das Bild mit den Hunden ist fantastisch! Den Spaziergang mit (fast) 18 Hunden kann ich gerade fast alleine schaffen - wir haben gerade 10 Welpen (+5 erwachsene Hunde) ... okay, kommen wir auf "nur" 15 Hunde. Aber ein Spaziergang mit denen ist eine echte Herausforderung.
Chantal von Niederhäusern
Hey Birgit,
Ohhh wow. Sicherlich süss aber auch eine Herausforderung pur. Tja, mit dem Hundespaziergang waren ja bei jedem Hund 1-2 Begleitpersonen dabei. Aber es war einfach nur cool. Hast du in dem Falle eine Zucht? Und wenn ja, was für eine Rasse?
Herzlichst Chantal

Was denkst du?

© 2024 Herzensenergie by Chantal
DatenschutzImpressum
..